Umzug in Berlin

Umziehen und Wohnen in Berlin Marzahn-Hellersdorf


Marzahn-Hellersdorf ist der zehnte Verwaltungsbezirk von Berlin. Entstanden ist der Stadtbezirk im Jahr 2001 durch die Fusion der bis dahin eigenständigen Stadtbezirke Marzahn und Hellersdorf. Der Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf liegt im Osten Berlins und grenzt an die Stadtbezirke Lichtenberg, Treptow und im Norden und Osten an das Land Brandenburg. Im Stadtbezirk leben derzeit 248 000 Einwohner auf einer Fläche von 62 Quadratkilometern. Der Stadtbezirk besteht aus fünf Ortsteilen: Hellersdorf, Kaulsdorf, Mahlsdorf, Marzahn und Biesdorf.

Die meisten Bewohner des Stadtbezirkes leben in den Orsteilen Hellersdorf und Marzahn in jenen Neubaugebieten, die von der Plattenbauarchitektur der späten siebziger Jahre geprägt sind. Durch die Abwanderung junger Menschen beträgt der Altersdurchschnitt derzeit ca 40 Jahre. Die Ortsteile Biesdorf, Kaulsdorf und Mahlsdorf dagegen sind geprägt durch Einfamilienhausgebiete, in denen vorwiegend junge Familien mit Kindern leben. Der Umzug von und nach Marzahn-Hellersdorf sollte durch eine ausgewiesene Umzugsfirma erfolgen. Entsprechende Umzugsunternehmen sind bei uns präsent. Auch für spezielle Umzüge wie Klaviertransporte oder Tresortransporte sind geeignete Umzugsfirmen im Internet zu finden. Der Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf verfügt über das größte zusammenhängende Gewerbegebiet der gesamten Hauptstadt und zahlreiche attraktive Einkaufscenter.

Marzahn-Hellersdorf besitzt eine sehr gute Verkehrsanbindung. Es verkehren drei S-Bahn-Linien, eine U-Bahn-Linie sowie mehrere Straßenbahn- und Buslinien. Durch mehrere Bundesstraßen besteht eine schnelle Anbindung an die Autobahn A10 und den Berliner Ring. Schöne Gelegenheiten zur Freizeitgestaltung bietet der Erholungspark Marzahn mit seinen "Gärten der Welt." Das Gründerzeitmuseum im Gutshaus Mahlsdorf erfreut sich überregionaler Berühmtheit. Im Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf gibt es 29 Grundschulen, vier Hauptschulen, zehn Realschulen, neun Sonderschulen, acht Gesamtschulen, zehn Gymnasien und eine Musikschule.