Umzug in Berlin

Umziehen und Wohnen in Berlin-Wedding


Berlin-Wedding ist ein Ortsteil im Berliner Stadtbezirk Mitte. Bis zur Verwaltungsreform im Jahre 2001 war der Wedding ein eigenständiger Stadtbezirk, der Gesundbrunnen und Wedding umfasste. 2001 wurde er mit dem Stadtbezirk Mitte und dem Tiergarten zum Verwaltungsbezirk Mitte fusioniert. Der Wedding geht auf eine eigenständige Ortsgründung aus dem 13. Jahrhundert zurück. Derzeit leben hier auf neun Quadratkilometern 76 500 Einwohner. In der Vergangenheit entwickelte sich der Wedding zu einem wichtigen Berliner Arbeiterbezirk mit den für Berlin so typischen mehrgeschossigen Mietskasernen und den entsprechenden Hinterhöfen. So ist das Stadtbild von Berlin-Wedding bis heute geprägt durch Altbauten mit Hinterhäusern sowie durch die mehrgeschossigen Gebäude des sozialen Wohnungsbaus der 70er und 80er Jahre. Ausnahmen sind das Afrikanische Viertel zwischen dem Volkspark Rehberge und dem Schillerpark. Hier gibt es ansprechende Grünflächen mit den Siedlungsbauten der 20er und 30er Jahre.

Umzüge in und nach Berlin-Wedding sind am effektivsten mit entsprechenden Umzugs- und Transportunternehmen vorzunehmen. Auf der Suche nach einer passenden Umzugsfirma wird man im Internet schnell passende Ergebnisse erzielen. Sollte beim geplanten Umzug auch ein Klavier- oder Tresortransport vonnöten sein, ist ein qualifiziertes Umzugs- oder Transportunternehmen mit geschulter Mannschaft und entsprechendem Spezialgerät auszuwählen. Beim Tresortransport empfiehlt sich aus Sicherheitsgründen die Wahl einer Umzugsfirma, die abnehmbare Logos an den Fahrzeugen besitzt. Berlin-Wedding verfügt über eine sehr gute Verkehrsanbindung. Hier fahren zwei U-Bahn-Linien, zwei S-Bahn-Linien, zwei Straßenbahnlinien und sieben Buslinien. Der Wedding wird von vielen Menschen mit Migrationshintergrund, sozial Schwachen und Personen mit geringem Einkommen bewohnt. Der Ausländeranteil an den allgemeinbildenden Schulen liegt bei 40 %. Das Erika-Hess-Eisstadion im Wedding ist Heimat von zwei Eishockey-Vereinen.